Zum Inhalt springen
Straßensperre Lech-Warth ab 28.09.2020


Wie bereits informiert wird die Straße zwischen Lech und Warth aufgrund der Sanierungsarbeiten bei der Gaisbachtobelbrücke (kurz vor der Bodenalpe) für den allgemeinen Verkehr gesperrt. Diese Sperre wird bis zum Beginn der Wintersaison aufrecht sein, so dass die L198  von Lech nach Warth für den allgemeinen Verkehr in diesem Jahr nicht mehr befahrbar sein wird.

Behelfsübergang für Fußgänger und Radfahrer
Für Fußgänger und Radfahrer wird ein Behelfsübergang bei der Gaisbachtobelbrücke eingerichtet. Somit können Fußgänger und Radfahrer die L198 zwischen Lech und Warth benützen. Es wird aber um Vorsicht geboten, da ne­ben den Bauarbeiten selbst auch mit Baustellenverkehr zu rechnen ist.

Zusätzlicher Shuttledienst
Für die Mitarbeiter/Handwerker/Bauarbeiter wird zusätzlich ein Shuttledienst um 06:45 Uhr (Mo-Fr) von der Bodenalpe nach Lech und um 17:05 Uhr (Mo-Fr) und 18:30 Uhr (Mo-Do) von Lech zur Bodenalpe eingerichtet. Haltestellen sind hier Bodenalpe, Feuerwehrhaus, Schlosskopf und Rüfiplatz. 

Zufahrt für Berechtigte von Warth aus
Für in Lech beschäftigte Personen ist die Zufahrt mit PKW von Warth bis zur Bodenalpe möglich, bei der Bodenalpe stehen Parkplätze zur Verfügung. Es wird ersucht, bis zum 11.10.2020 den markierten Umkehrplatz für die Busse freizuhalten. Es ist geplant, diese Regelung bis zur Wintersperre, beizubehalten.

Für allgemeine Informationen oder Fragen von jenen Personen oder Firmen, welche die Shuttlebusse oder die Parkplätze bei der Bodenalpe nutzen wollen steht Ing. Harald Marte gerne zur Verfügung:

Ing. Harald Marte
Abteilung Straßenbau (VIIb)
Amt der Vorarlberger Landesregierung
Tel: +43(0)5574/511-27861
Mobil: +43(0)664/6255718
Mail: harald.marte@vorarlberg.at